Neuigkeiten

04.02.2021, 16:55 Uhr

CDU-Arbeitskreis besichtigt mit Sozialausschuss Impfzentrum

Am kommenden Montag, den 08. Februar, wird das Impfzentrum für den Kreis Recklinghausen in Betrieb gehen. Um sich einen ersten Eindruck von dem Zentrum und den Ablauf des Verfahrens zu bekommen, besichtigte nun der Sozialausschuss des Kreistages Recklinghausen das Impfzentrum.

Knapp 1.900qm bemisst die durchdachte Anlage auf dem Konrad-Adenauer-Platz in Recklinghausen. Vor Ort durchlaufen die Impflinge die ausgeklügelte Impfstraße, beginnend mit der Anmeldung und dem Ausfüllen eines ausführlichen Fragebogens. Jeder führt vor der Impfung ein persönliches Gespräch mit einem Arzt, bei dem alle Fragen rund um die Impfung und ihrer Verträglichkeit erläutert und beantwortet werden. Nach der Impfung geht der Weg direkt in einen Beobachtungsraum, um sicher zu stellen, dass keine unmittelbaren Reaktionen auf die Impfung vorliegen. Ein Sanitätsdienst ist direkt vor Ort, um im Notfall Hilfeleistungen zu erbringen.

Die Anmeldung zu den Impfterminen ist ausschließlich über die Hotline 116117 oder über das Online-Portal unter 116117.app (impfterminservice.de) möglich.

Sollten bei der Anmeldung Probleme bei der Buchung des zweiten Termins auftauchen, kann dieser im Anschluss an die Impfung bei der Abmeldung vereinbart werden.

Das ausführliche Aufklärungsmerkblatt kann bereits vorab in Ruhe zu Hause studiert werden. Alle Informationen zur Corona-Schutzimpfung und dem Merkblatt sind unter folgendem Link zu finden: Corona-Schutzimpfung – der Ablauf von der Terminvereinbarung bis zur zweiten Impfung | Arbeit.Gesundheit.Soziales (mags.nrw)

aktualisiert von Fenja Jedl, 04.02.2021, 16:57 Uhr